Meine geile Stieftochter steht auf alte Schwänze

Meine geile Stieftochter steht auf alte Schwänze

Meine geile Stieftochter steht auf alte Schwänze, das merkte ich sehr schnell, als das heiße Luder mir mitten in den Schritt faste. Verlegen war Beatrice noch nie, doch das sie meinen Schwanz nun für ihr Vergnügen nutzen würde, damit hatte ich nicht gerechnet. Eigentlich war ich mit ihrer Mutter sehr glücklich, doch welcher Mann kann ablehnen, wenn ein junger Hüpfer seinen Dödel will? Meine geile Stieftochter war genauso ein versautes Luder. Ein Alt und Jung Porno war ein Witz gegen diese Offenherzigkeit meiner Stieftochter. Sie war nicht verlegen halb nackt vor mir herumzulaufen oder mir zu zeigen dass sie keine Unterwäsche trug. Ich versuchte natürlich immer meinen Mann zu stehen und nicht darauf einzugehen. Doch nachdem sie mir nun an den Schwanz fasste, konnte auch ich meine Lust nach einer jungen Muschi nicht mehr zurückhalten. Ich wollte die geile Fotze lecken und meinen Schwanz in ihr versenken. Sie kam meinem Ohr ganz nah, als sie noch immer meinen Pimmel in der Hand hielt. „Ich steh auf alte Schwänze.“, flüsterte sie mir ins Ohr. Danach verschwand sie in ihrem Zimmer.

Alt fickt jung

Ich stehe auf junge Muschis, schoss es mir durch den Kopf. Wie von alleine bewegte sich mein Körper auf die Zimmertür zu. Würde ich nun einen alt fickt jung Privatporno erleben? Ich öffnete die Tür und dort lag meine geile Stieftochter nackt. Sie lag mit ihrem Körper auf dem Bett und wartete auf mich. Diese Gelegenheit ließ ich mir nicht entgehen und zog meine Kleidung aus, um mich nackt neben sie zu legen. Beatrice begann gierig sich mit der Hand über meinen strammen Kolben herzumachen und wichste meinen Schwanz himmlisch. Dabei schaute sie mich unentwegt an. Unsere Blicke trafen sich immer wieder, was mich noch geiler werden ließ. Meine geile Stieftochter steht auf alte Schwänze, das wurde deutlich, als sie begann meinen alten Pimmel zu lutschen und mir einen genialen Blowjob gab. Nachdem sie mich fast begonnen hatte leer zu saugen, ließ sie meinen Schwanz in Ruhe, der bereits schmerzhaft dick war. „Fick mich von hinten, flüsterte sie mir ins Ohr“. Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und streichelte ihren geilen Arsch, der sich mir entgegenstreckte. Langsam führte ich mein Rohr in ihre enge Teen Fotze ein. Ich schaute genau zu, wie mein dicker Pimmel ihre Schamlippen spaltete und in ihr verschwand. Langsam zog ich ihn wieder heraus und sah die nassen Spuren ihrer Geilheit auf meinem Pimmel. Gab es einen besseren Anblick? Langsam begann ich meine Stieftochter von hinten zu ficken. Mit festen Stößen rammte ich ihr meinen Schwanz in die Teenfotze, während Beatrice immer weiter aufstöhnte. Ihr Höhepunkt brachte auch mich zum Orgasmus und ich wichste ihr meinen Saft in die geile Teenmuschi. Erschöpft lagen wir beide auf dem Bett. Ich fühlte mich unwohl, immerhin war sie meine Stieftochter. Deswegen machte ich mich ohne ein Wort auf den Weg aus ihrem Zimmer, während Beatrice genüsslich den Moment genoss.